Srebrenica 1955
Die Wunde Europas kann nicht vergessen werden

Als wir die Gedenkstätte Srebrenica-Potočari erreichten und vor den großen Steintafeln standen, begannen wir, die 8372 aufgelisteten Namen der Toten still zu lesen. Wir konnten sie nicht zu Ende lesen - zu unbegreiflich, zu unfassbar ist die Gräueltat, heute noch.

Die Wunden des Massakers von Srebrenica und anderer Orte vom Juli 1995 sind noch lange nicht verheilt.

Weiterlesen...

Wer interessiert sich für BOSNIEN?

FREUNDE BOSNIENS

Gesprächsrunden, Themenabende, Solidaritätsprogramme

Heute wollen wir Sie auf unsere Initiative FREUNDE BOSNIENS aufmerksam machen und Sie zur Teilnahme einladen.

Zahir Durakovic, Karin Knorr, Sumejja Durakovic und Klaus Beurle laden Sie zur Teilnahme an der Initiative Freunde Bosniens ein.

Das Ziel der Freunde Bosnien-Herzegowinas – kurz Freunde Bosniens - ist es, im Anschluss an unsere Bosnienreise im März 2014 das Land und die Menschen Bosnien-Herzegowinas über unseren Kreis hinaus bekannt zu machen, uns über Geschichte und aktuelle Entwicklungen des Landes zu informieren und eine friedliche, gerechte Entwicklung in Bosnien-Herzegowina unseren Möglichkeiten entsprechend zu fördern.

Weiterlesen...

Bosnien heute – zwischen 1914 und 2014

 

1992 haben 99,6% der Bevölkerung von Bosnien-Herzegowina in einem Volksentscheid für einen eigenständigen Staat gestimmt, der nicht mehr Bestandteil eines zunehmend zentralistischen, serbisch dominierten Jugoslawien sein sollte. Damit war das Konzept eines von Jugoslawien angestrebten „Staates aller Südslawen“, das 1918 nach dem Ersten Weltkrieg anvisiert wurde, gescheitert. Auch Titos Motto Einheit und Brüderlichkeit stellte sich als Fiktion heraus. Die Jugoslawische Volksarmee erwiderte die demokratische Entscheidung Bosniens mit einer Aggression. Der international anerkannte, unabhängige Staat sollte innerhalb von wenigen Monaten von Muslimen (Bosniaken) sowie Katholiken (Kroaten) gesäubert werden.

Weiterlesen...

Kontakt

Dr. Klaus Beurle

Pleicherpfarrgasse 10
97070 Würzburg
Tel / Fax: 0931/45258898
e-mail:
klaus-beurle(at)t-online.de